Religionswissenschaft

Die Haupt- und Nebenstudienrichtung Religionswissenschaft untersucht einen besonderen Typ kultureller Deutungs- und Symbolsysteme, nämlich die Religionen. Dabei werden Entstehungs- und Veränderungsbedingungen sowie typische Muster solcher Systeme, ihrer Trägerschaft, Organisation, Ideologie, ihrer gesellschaftlichen Folgen und Orientierungsleistung für Individuen in den Blick genommen.

Die an der Universität Erfurt vertretenen religionswissenschaftlichen Lehrgebiete behandeln schwerpunktmäßig die für die europäische Religionsgeschichte relevanten religiösen Traditionen, vor allem:

  • Lateinisches Christentum,
  • Orthodoxes Christentum,
  • Islam,
  • Judentum und
  • europäische Polytheismen.

Dabei werden nicht nur die europäischen Ausprägungen der Traditionen berücksichtigt, sondern auch ihre historischen Rückbezüge untersucht. Ziel des Studiums ist es, Grundkenntnisse der religiösen Traditionen und ihrer Wechselwirkungen in bestimmten kulturellen Zusammenhängen zu erwerben.

Weitere Informationen und nützliche Links erhalten sie in der Info-Box am rechten Seitenrand.

Quelle: http://www.uni-erfurt.de/religionswissenschaft/studium/ba-religionswissenschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.